Französische Apfeltarte

Beschreibung

Auf Französisch wird sie "Tarte aux pommes" genannt. Der leckere Apfelkuchen wird mit Mandelstiften verziert, und durch die warmen, noch leicht fest bleibenden Apfelspalten entfaltet er sein ganzes Aroma.

Rezept-Typ: 
Alle Rezepte
Nachspeise
Schwierigkeitsgrad: 
Etwas aufwendiger

Zutaten

4  
Äpfel der Marke kochenmitaepfeln.de®
120 g
Zucker
35 g
Maisstärke
3  
Eigelb
250 ml
Milch
2 TL
Zimt
200 g
Mehl
100 g
butter
1⁄2 TL
Salz
40 ml
Wasser
1 T
Zucker
60 g
Mandelstifte
20 g
butter
3 T
Zucker

Zubereitung

  1. In einer Schüssel Mehl, Salz, Zucker und Butter mit der Hand vermengen bis nur noch Krümel in der Schüssel sind.
  2. Nach und nach Wasser hinzugeben und solange kneten bis der Teig nicht mehr klebt.
  3. Die Teigkugel in Frischhaltefolie einrollen und mindestens 20 bis 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.
  4. Den Ofen auf 200 Grad vorheizen.
  5. Den Mürbeteig in eine gefettete Form legen.
  6. Die Äpfel schälen und entkernen, in feine Spalten schneiden und auf den Teig legen.
  7. In einer Schüssel die Eigelbe, 120 g Zucker, Milch, Stärke und Zimt gut verrühren und anschließend auf die Äpfel verteilen.
  8. Die Tarte 30 bis 35 Minuten im Ofen backen.
  9. Wenn die Tarte fertig ist, die Butter in einer Pfanne zerlassen, 3 EL Zucker und die Mandelstifte hinzugeben und bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren goldbraun werden lassen.
  10. Sofort auf der Tarte verteilen und noch warm servieren.

Zusammenfassung

Menge
Personen
Zubereitungszeit
50 Minuten
Kochdauer
Gesamtzeit
50 Minuten